Schriftgröße: normal | groß | größer
Nordrhein-Westfalen vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Sicherheitsschulung Klassen 1 und 2

Auf das Bauchkribbeln hören“ – mehr

Selbstvertrauen für Kindergartenkinder in

Notwehr-Situationen

 

Hückelhoven, 7. Oktober 2013. Die Schulkinder der Johann-Holzapfel-Schule in Doveren wissen jetzt, was in Notwehr-Situationen zu tun ist. Während eines mehrstündigen Schnupperkurses, lernten sie „Nein“ sagen zu dürfen und dies auch Erwachsenen gegenüber durchzusetzen. Eingeladen zu den kostenlosen Sicherheitsschulungen hatten die Grundschule und das benachbarte AXA Center Bernd Roebers mit Unterstützung der Deutschen Familienstiftung.

 

Mit einem interaktiven Rollenspiel wurde den 40 Kindern gleich zu Beginn vermittelt, in schwierigen Situationen auf ihr Bauchgefühl zu hören. „Der Bauch spielt bei Kindern in jeder Lebenslage eine wichtige Rolle. In diesem Training haben sie gelernt, in Angstsituationen auf das Kribbeln im Bauch zu hören und vorsichtig zu werden“, sagt Heike Ladleif, Schulleiterin der Grundschule. Ziel des Schnupperkurses war es, den Kindern beizubringen, auch unter Stress handlungsfähig zu bleiben. „Denn Konflikte lassen sich besser und gewaltfreier lösen, wenn ein Kind darauf vorbereitet ist.“

 

Kinder trainieren, Eltern einbinden

 

In den realitätsnahen Übungen lernten die Kinder konkret einen Sicherheitsabstand zu Menschen zu wahren, die bei ihnen Unwohlsein auslösen. Auch der Einsatz von Gestik und Mimik ebenso wie Stimme, Tonfall und Wortwahl wurde trainiert, um andere auf eine bedrohliche Situation aufmerksam machen zu können. „Nur starke Kinder haben den Mut und die Kraft sich zu behaupten“, sagt Bernd Roebers vom AXA Center in Erkelenz. „Aus diesem Grund war es uns wichtig, auch die Eltern mit ins Boot zu holen und mit Erklärungen zu den geübten Strategien zu versorgen. So können sie die Situationen später gemeinsam mit ihrem Kind üben bzw. über Gefahren sprechen.“

 

Erfahrene Partner

 

Durchgeführt wurde der Schnupperkurs von dem bundesweiten Anbieter WO-DE-Sicherheitsschulungen, der in den 80er Jahren zunächst ein Konzept für die Selbstverteidigung von Frauen entwickelt hatte. An den heute angebotenen Schulungskonzepten für unterschiedliche Alters- und Berufsgruppen haben bereits über 90.000 Kinder und Erwachsene teilgenommen. Unterstützt werden die Schulungen durch die Deutsche Familienstiftung, Kooperationspartner der AXA beim Thema Familie. Ziel der Kooperation ist es, Familien das gute Gefühl von Sicherheit zu geben. Zum einen sollen junge Eltern für wichtige Themen rund um die Gründung einer Familie sensibilisiert werden – von der Rolle der Partnerschaft über eine sichere Gestaltung des Umfelds bis hin zu finanziellen Fragen. Gleichzeitig möchten ihnen die Kooperationspartner konkrete Hilfestellungen und Orientierung geben.

 

Fotogalerie Sicherheitsschulung